Shopping News
Startseite / Angebote / Spielwaren / Ravensburger 22212 – Kakerlakak

Ravensburger 22212 – Kakerlakak

Ravensburger 22212 – Kakerlakak

Ravensburger 22212 - Kakerlakak

  • Mit elektronischer Kakerlake (HEXBUG® nano®)
  • Rasanter Spielspaß für die ganze Familie mit kurzer Spielregel
  • Ausgezeichnet, z.B. mit dem Deutschen Spielepreis als Bestes Kinderspiel 2013″
  • Für 2 – 4 Spieler ab 5 Jahren

Autor: J

Listen Preis: EUR 34,99

Preis: EUR 19,99

Artikle bei Ebay kaufen: Ravensburger - Mein erstes Memory - Extra dicker Karton - ab 2 1/2 Jahre - NEU

EUR 12,90
Angebotsende: Freitag Nov-10-2017 20:23:41 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 12,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
EUR 12,90 Artikle bei Ebay kaufen: Ravensburger tiptoi® | Bücher Auswahl | Wieso? weshalb? warum? / Leserabe (Buch)
EUR 19,99
Angebotsende: Mittwoch Nov-15-2017 11:08:51 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,99
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
EUR 19,99

Dieser Beitrag wurde so bewertet:

über admin

weiteres Angebot

51GGSWfwrKL._SL160_

Mattel Disney Princess DFR88 – Minipuppen und Zubehör – Die Eiskönigin Eislaufspaß mit Elsa Reviews

Mattel Disney Princess DFR88 – Minipuppen und Zubehör – Die Eiskönigin Eislaufspaß mit Elsa Aus ...

2 Kommentare

  1. C. Renkel "Njoltis"
    74 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Der perfekte Absacker, 15. Juli 2013
    = Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 22212 – Kakerlakak (Spielzeug)

    DAS MATERIAL
    1 HEXBUG Nano
    1 Spielplan
    24 Besteckteile (je 8 Gabel, Löffel, Messer)
    24 NIETEN
    18 Kakerlaken-Chips
    2 Türen
    1 Würfel
    1 Ersatzbatterie

    Das Material selbst ist durchdacht und von guter Qualität. Alles wirkt, als ob das Spiel selbst nach hundert Partien noch vollkommen funktionsfähig ist. Die Bestecke rasten schön ein und nehmen auch unsanftes Benehmen (welches während des hektischen Spielverlaufs durchaus auftritt) nicht übel.

    DIE REGELN
    Auf dem Spielplan befinden sich insgesamt 24 Besteckteile, die jeweils in einer senkrechten, bzw. waagrechten Position einrasten. Diese können zwischen den beiden Stellmöglichkeiten beliebig gedreht werden. Zu Beginn entscheiden sich die Spieler für eine der vorgegebenen Startaufstellungen und setzen die Kakerlake in die Feldmitte. Diese beginnt nun über das Spielfeld zu huschen und an den Bestecken entlang zu laufen. Wer an der Reihe ist würfelt. Der Würfel zeigt entweder ein Besteckteil (Gabel, Löffel oder Messer) oder ein Fragezeichen (beliebiges Besteck) an. Nun wählt der aktive Spieler eines der Bestecke auf dem Spielfeld aus, welches er um 90° dreht. Das Spiel läuft nun reihum weiter, bis die umherlaufende Kakerlake in das Zielfeld eines Spielers fällt. Dieser erhält einen Kakerlakenchip. Danach beginnt das Spiel von vorn.
    Derjenige, der zuerst eine bestimmte Menge an Chips gesammelt hat gewinnt.

    Sollten mal weniger als vier Spieler mitspielen ist das kein Problem, hier kann man durch eine „Tür“ verhindern, dass die Kakerlake in ein Zielfeld eines nicht vorhandenen Spielers huscht.

    Zu guter Letzt gibt es noch eine Spielvariante. Hier muss man versuchen die Kakerlake davon abzuhalten in das eigene Zielfeld zu gelangen.

    DAS SPIEL
    Dadurch, dass die Regeln kurz und verständlich geschrieben sind, ist der Einstieg sehr einfach. Allein das erste Zusammenbauen des Spielplans erfordert ein klein wenig Geduld. Der Aufbau selbst ist jedoch alles in allem unproblematisch, wenn man diesen Schritt für Schritt durchführt. Dann ist der Aufbau auch sehr gut in weniger als 5 Minuten zu schaffen. Einmal zusammengesteckt verbleibt der Spielplan wie er ist, so dass man zukünftige Spiele theoretisch sofort nach öffnen der Schachtel starten kann.

    Das Spiel selbst verläuft angenehm schnell und wird selbst von jüngeren Semestern (unser jüngster Spieler ist 4 Jahre alt) gut verstanden. Für diese Altersgruppe kann man das Spiel sehr gut verwenden, um vorausschauendes Planen zu üben.

    Seinen kompletten Reiz entfaltet das Spiel jedoch mit etwas älteren Spielern. Denn dann kommt neben der Planung noch die Geschwindigkeit mit dazu. Denn jeder Spieler hat nur wenige Momente Zeit um zu Würfeln und ein Besteck zu drehen. In der Anleitung wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man seine Mitspieler dazu anhalten soll schnell zu spielen. Denn nur dann kommt auch wirklich etwas „Chaos“ auf. Schnell ist ein Besteckteil gedreht, das der Kakerlake den Weg in die eigene Zielzone verwehrt. Oder man öffnet einem Mitspieler die Möglichkeit zu punkten. Hier werden die anderen natürlich schnell versuchen diese wieder zu schließen. So werden durch Zwischenrufe schnell Bündnisse geschlossen die Sekunden später wieder zerbrechen.

    Alles in allem ein heilloses Chaos, aus dem das Spiel seinen Reiz zieht. Jedoch krankt Kakerlakak an denselben Dingen, wie andere „Chaos-Spiele“ (z. B. Ligretto).

    – Es gibt Spieler die einen Chaotischen Spielablauf hassen. Diese sollte man nicht zwingen mitzuspielen, da dann keiner der Spieler spaß haben wird.

    – Der großartige Anfangsreiz verfliegt im Grunde genauso schnell wieder, wie er gekommen ist.

    Gegen das erste Problem lässt sich leider nichts machen. Außer ein anderes Spiel zu wählen. Das zweite Problem fällt nicht so sehr ins Gewicht, da man Kakerlakak immer noch als toller Absacker oder Aufheizer eines schönen Spieleabends verwenden kann. Schnell erklärt, schnell aufgebaut, schnell gespielt.

    FÜR GELEGENHEITSSPIELER
    Gelegenheitsspieler werden über einen längeren Zeitraum hin gut unterhalten. Vor allem Kinder können sich sehr lange mit Kakerlakak beschäftigen. Ist an einem Tag dann der Reiz verflogen ruht das Spiel im Normalfall nur wenige Tage, bevor es wieder für dieselbe Begeisterung sorgen kann.

    Manchen Spielern war das klappernde Geräusch, das die Kakerlake beim Laufen macht zu viel. Unsere Spielrunden hat es eigentlich nicht gestört. Und jeder, der schon mal das Vergnügen hatte Hippo Flipp zu spielen, wird die Kakerlake als angenehm leise…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Spielidee innovativ, technische Umsetzung unglücklich, 5. Januar 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 22212 – Kakerlakak (Spielzeug)
    Gekauft wurde Kakerlakak, weil ich die Idee an sich spannend fand, sie versprach schnelles Spiel und Gelächter.

    Leider hat die Kakerlake einen eindeutigen Rechtsdrall, der sich auch nicht durch Streicheln der Beinchen oder andere Problemlösungen aus der Anleitung beheben lässt.
    Dadurch verfängt sie sich dauernd in Ecken und läuft an bestimmten Stellen immer in vorhersehbare Richtungen, was ehrlich gesagt nervt.

    Die Begeisterung ist rundum nicht sehr gross.

    Würde die Technik sauber funktionieren, wären drei Sterne sicher, evtl. sogar vier.

    Der Rest des Spieles ist wertig verarbeitet, alles funktioniert wie gedacht und macht einen robusten Eindruck. Auch die Kakerlake wirkt nicht etwa billig, ich vermute sie kam in der Lagerung evlt. zu lange auf den Beinchen der rechten Seite zu liegen.

    Wenn ich Lust habe, werde ich sie eine Zeit lang irgendwo einspannen, um zu sehen, ob das vielleicht Abhilfe schafft, ein 100% funktionstüchtiges Spiel im Auslieferungszustand wäre schön gewesen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

<\/body>