Shopping News
Startseite / Angebote / Spielwaren / Ravensburger 25006 – Wort für Wort

Ravensburger 25006 – Wort für Wort

Ravensburger 25006 – Wort für Wort

Ravensburger 25006 - Wort für Wort

  • Autor Spiele: Walch, Helmut
  • Spieldauer: ca. 20 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE

Wörter lesen, schreiben und buchstabierenWie wird „Pirat“ geschrieben? Lege mit den richtigen Buchstaben das passende Wort zu deinem Bild. Wie viele Buchstaben du nehmen darfst, zeigt dir der freche Papagei auf der Drehscheibe. Ob du das Wort richtig geschrieben hast, kannst du auf der Bildrückseite selbst kontrollieren. So erwerben Kinder auf spielerische Weise erste Lesekenntnisse und festigen diese.Förderschwerpunkte: Sprachentwicklung, Lesetechnik und Konzentration | Artikeleigenschaften: | Altersbeschränkung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet | Nutzungshinweis: Verschluckbare Kleinteile | Gefahrenhinweis: Erstickungsgefahr durch Kleinteile | Altersempfehlung: ab 6 Jahren | Aneignung von Allgemeinwissen: Ja | Aneignung von

Listen Preis: EUR 20,99

Preis: EUR 12,00

More Ravensburger Products

Dieser Beitrag wurde so bewertet:

über admin

weiteres Angebot

51GGSWfwrKL._SL160_

Mattel Disney Princess DFR88 – Minipuppen und Zubehör – Die Eiskönigin Eislaufspaß mit Elsa Reviews

Mattel Disney Princess DFR88 – Minipuppen und Zubehör – Die Eiskönigin Eislaufspaß mit Elsa Aus ...

3 Kommentare

  1. Mysterya "caro16hp"
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Spiel zum Lesen und Schreiben LERNEN!, 21. Dezember 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 25006 – Wort für Wort (Spielzeug)

    Ich gehe mal gleich mit den etwas negativeren Rezensionen ins Gericht.
    ———————————————————-
    Kritikpunkt: Zu langweilig? – Hier meine Altersempfehlung!

    Das Spiel ist ganz eindeutig für Kinder in Klasse 1 bis zirka 2. Klasse 1. Halbjahr konzipiert, also für Leseanfänger, eben Kinder, die lesen und schreiben LERNEN und es noch NICHT so mir nichts dir nichts perfekt können.

    Achtung: Wenn ihr Kind schon vor der Schule ganze Bücher liest und eine ausgereifte Wort-und Lauterkennung hat, wird es dieses Spiel vermutlich schnell langweilig finden. Ebenso bei Kindern, die das Spiel vielleicht erst zum Ende der 2. Klasse oder 3. oder noch später bekommen. Wer hochbegabte Kinder hat, die sich nicht erst fragen müssen, woraus das Wort Hase oder Tomate zusammengesetzt wird, der wird seine Kinder vermutlich ebenfalls nicht lange beschäftigt damit wissen.

    Für alle anderen Kinder – zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt – ist dieses Spiel eine super Sache. Durchdacht, ausgereift, spaßig, mit Erfolgserlebnissen, verschiedenen Spielvarianten, die das Kind auf dem jeweiligen Lernstand abholen und dadurch ist auch die Möglichkeit gegeben das Spiel individuell auf den Lesestand des Kindes anzupassen. Das Kind kann spielerisch gefördert werden, sowohl in der Lauterkennung, im Silbenlesen, als auch in der Rechtschreibung.

    Das Spiel kann ungefähr ab dem Zeitpunkt ergänzend zum Unterricht eingesetzt werden, an dem die Kinder die meisten Buchstaben als Laute heraushören und zum richtigen Schreibsymbol zuordnen können, ohne dass sie sie perfekt schreiben können müssten oder schon bombig lesen können müssen. Allererste Silben sollten dennoch gelesen werden können, z.B. H und A = Ha, S und E = SE.
    ———————————————————-

    Zum Kritikpunkt: Zu wenig Buchstaben – Meine Empfehlung: Beschreibung lesen…

    Der Spielaufbau ist im Groben in der Hauptvariante so, dass es verschiedene Bildkarten gibt, zu dem, nach bestimmten Regeln, das richtige Wort gelegt werden soll. Wurde das Wort gelegt, gibt es auf der Rückseite der Bildkarte eine Möglichkeit zur Selbstkontrolle, weil unter jedem Buchstaben ein buntes Symbol steht, das mit den Symbolen auf der Bildrückseite abgeglichen werden kann. Wurde das Wort richtig gelegt, kann die Bildkarte behalten werden.

    Gewonnen hat, wer als erstes 4 Bildkarten (auch auf mehr steigerbar) erspielt hat. Das Legen des Wortes, ist also nur die Voraussetzung, um die Bildkarte und somit den Sieg zu bekommen. Das Kind beschäftigt sich einige Minuten mit einem Wort und geht dann zu einem neuen Wort über. Es ist nicht angedacht, dass alle gelegten Worte das ganze Spiel über liegen bleiben.

    Nun kann man darüber meckern und sagen, ja… wenn ich das gelegt habe, will ich auch dass das liegen bleibt und das man sich das die ganze Zeit ansehen kann und trotzdem noch Unmengen an Buchstaben da sind. Aber wer schon mal Kinder beim Lesen lernen unterstützt hat, der weiß, der größte Lesekiller ist – gerade am Anfang – das Auswendiglernen!

    Und darum halte ich es gar nicht für sinnvoll das alles liegen bleibt. Die Kinder lernen die Worte schlicht auswendig. Es macht viel mehr Sinn nach dem erfolgreichen Legen eines Wortes, der Selbstkontrolle und dem lauten Vorlesen, das Wort wieder in die Kiste zu packen. Dann hat man auch auf Garantie nie zu wenig Buchstaben und wenn das Kind dieses Wort in einer 2. Partie wieder bekommt, wird es auch wieder neu überlegen müssen, welche Buchstaben in diesem Wort vorkommen und somit auch wieder neu den eigentlichen Prozess des Lesens üben.

    Daher bin ich der Meinung. Es sind NICHT zu wenig Buchstaben, wenn man sich an die Spiel-Intention hält.

    Außerdem gibt es bei der Spielversion mit der Drehscheibe ein Feld, wo man beim Gegenspieler einen Buchstaben, den man selber braucht, klauen kann. Diese Funktion wäre reichlich sinnlos, wenn alles in rauen Mengen zur Verfügung steht. Manchmal muss man es auch auf einen bestimmten Buchstaben absehen, um ans Ziel zu kommen. Das macht eigentlich sogar Spaß und die Sache durchaus ab und an spannend.

    ———————————————————-

    Darüber hinaus, hat mir POSITIV gefallen, dass es verschiedene Spielvarianten gibt.

    Einfachste Variante: Anlaute, Laute heraushören

    Bei dieser Spielvariante wird auf die Drehscheibe verzichtet. Man nimmt sich 3-4 Bildkarten und lässt das Kind einen Buchstaben ziehen und dann muss das Kind herausfinden, welches Wort z.B. mit diesem Buchstaben beginnt oder in welchem Wort der Buchstabe vorkommt. Hat es die Zuordnung richtig, bekommt es die…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. U. Forstandlechner
    51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Interessantes Lernspiel zum Kennenlernen des ABC, 26. Dezember 2007
    Von 

    = Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 25006 – Wort für Wort (Spielzeug)
    Spiel kann in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Es dient zum ersten Kennenlernen der Buchstaben und zum Bilden der ersten Wörter. Es gibt Bilderkarten (z.B. Insel ) auf der Rückseite sind Kontrollsymbole, mit denen die gelegten Buchstaben kontrolliert werden können. Ideal für Erstklässler. Die Karten sind aus massivem Karton. Die vorhandenen Buchstaben können natürlich auch für selbst ausgedachte Spiele verwendet werden.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Doris S "doris4806"
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spiel gefällt uns, 18. März 2012
    = Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 25006 – Wort für Wort (Spielzeug)
    Das Spiel wurde von meinen Kindern gut angenommen. Sie sind 8 und 4 Jahre alt. Auch der Kleine beschäftigt sich schon mit Buchstaben und hatte Gefallen daran. Mit den Symbolen können die Kinder gut selbst kontrollieren. Das war mir dabei wichtig. Wörter gibt es in 3 verschiedenen Schwierigkeitsstufen und man kann es auch super alleine spielen oder ohne „Wettkampf“.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

<\/body>