Shopping News
Startseite / Angebote / Medien / DVDs / Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs]

Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs]

Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs]

Grey's Anatomy: Die jungen Ärzte - Die komplette 10. Staffel [6 DVDs]

  • Polnische Ausgabe, Cover kann polnischen Markierungen enthalten. Dieser Artikel hat German Sprache und Untertitel.

NOTICE: Polnische Ausgabe, Cover kann polnischen Markierungen enthalten. Dieser Artikel hat German Sprache und Untertitel. A drama centered on the personal and professional lives of five surgical interns and their supervisors.Wichtigste Regel: Nimm deinen Boss ernst, aber nicht mit nach Hause!
Fünf junge, unerfahrene Ärzte zwischen Klinik-Frust und Liebeslust – Meredith Grey und ihre vier Kollegen Cristina, Izzie, George und Alex starten ihr erstes Lehrjahr als Assistenzärzte der Chirurgie im renommierten „Seattle Grace Hospital“. Von nun an fordern Konkurrenzkämpfe und Versagensängste, medizinische Herausforderungen und Skandale, 48-Stunden-Schichten und heikle Liebesaffären ihre ganze Kraft. Doch bevor sie Leben retten, müssen s

Suchbegriff: Film

Listen Preis: EUR 23,99

bester Preis: EUR 17,97
aktueller Preis: EUR 9,98

Dieser Beitrag wurde so bewertet:

über admin

weiteres Angebot

51BbZN5KuwL._SL160_

Wickie und die starken Männer – DVD 2, Folge 08-13

Wickie und die starken Männer – DVD 2, Folge 08-13 Besonderheiten: Freigegeben ab 0 JahreVor ...

3 Kommentare

  1. 16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Nicht die stärkste Staffel…, 31. Dezember 2014
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs] (DVD)

    …jedoch viele starke Momente. Meiner Meinung nach glänzen in der 10. Staffel unserer Lieblingsarztserie ganz besonders Cristina (Sandra Oh) und Alex (Justin Chambers). Während wir von Cristina schon immer ergreifende Momente und interessante Handlungen gewohnt sind haben die Autoren nun endlich auch einmal Alex Karev die Gelegenheit zum Glänzen gegeben. Alle Szenen mit Gastschauspieler James Remar, der Karevs leiblichen, seit Jahren verschollenen Vater spielt, lösen beim Zuschauer Gänsehaut aus und erregen sogar Sympathie für Jimmy, der seiner Frau und Kindern jahrelang das Leben zur Hölle gemacht hat. Auch seine Beziehung mit Jo gefällt mir als großer Alex Fan sehr, da man ihn endlich einmal mit jemandem zusammen sieht, der ihn genauso sehr zu lieben scheint wie er sie liebt, und die ihn auch nach einem zu früh ausgesprochenen Heiratsantrag und „Anti-Beziehungs-Regeln“ nicht verlassen hat. Die anderen neuen Ärzte erwecken mein Interesse auch nicht unbedingt, da sie größtenteils dafür genutzt wurden um mit irgendwelchen Oberärzten zu schlafen. Jo dagegen mag ich sehr und hoffe, bald mehr von ihrer Vergangenheit zu hören. Grey’s Anatomy kann mit ihr und Alex, die beide eine Pflegekindvergangenheit haben, viel Bedeutsames zeigen, da das Pflegekindersystem in den USA sehr viele Macken hat und viele Kinder oft misshandelt werden, was anscheinend in Jos Fall auch zutrifft.

    Cristinas/Sandras Abschied werden mehrere Folgen gewidmet, in denen sogar extra für sie Isaiah Washington (Preston Burke) für eine Folge zurückgebracht wurde, in der er eine wichtige Rolle für ihre Abreise spielt. Wer Cristina lieber mit Owen zusammen sehen wollte, darf sich gleich über eine gesamte Folge über die beiden freuen, die jedoch eher von deprimierender Natur ist. Hier wird in 40 Minuten und zwei Zukunftsalternativen gezeigt, wie umpassend die beiden füreinander sind, und dass es bei Owens Kinderwunsch für Cristina leider keinen Kompromiss gibt, was letzten Endes zum Scheitern ihrer jahrelangen Beziehung führt. Als großer Cristina/Owen Fan hoffe ich, dass die beiden schließlich am Ende doch wieder zusammen finden werden, da Sandra Oh mehrmals betont hat, dass sie weitere Gastauftritte nicht ausschließt. Sie hat die Serie nämlich im Gegensatz zu Katherine Heigl (Izzie Stevens) im Guten verlassen, Heigl wird daher wohl niemals zurückkehren, was sie selbst und Shonda Rhimes auch des Öfteren bestätigt haben, bei Cristina dürfen wir aber noch hoffen!
    Wer ein Cristina Yang Fan ist, sollte diese Staffel auf jeden Fall daheim im Regal stehen haben und sich auch das große Finale mehr als einmal ansehen. Ein wirklich würdiger Abschied für einen solch tollen Charakter.

    Meredith und Derek Fans werden diese Staffel vielleicht nicht ganz so lieben, ebenso wie Callie/Arizona und Jackson/April Fans die erste Hälfte nicht unbedingt genießen werden. Meredith und Derek haben als Paar über die gesamte Staffel eher mittelmäßig wichtige Handlungen, jedoch sieht man viel von ihren Projekten im Krankenhaus, die bei den beiden am Ende für ganz schön viel Wirbel sorgen. Man darf sich aber über süße Szenen zusammen mit ihrem neuen Baby Bailey freuen, der den beiden anfangs ganz schön zu schaffen macht.

    Während Callie/Arizona und Jackson/April erst ab ca. der zweiten Hälfte wieder zueinander finden, erwarten sie dafür umso größere und wichtigere Handlungen, vor allem was die Familienplanung angeht. An Streiterien fehlt es aber trotzdem nicht.

    Das Beste an dieser DVD ist wohl, dass man sich alle Folgen hintereinander ansehen kann, ohne dass man Monate zwischen Aprils Hochzeit und ihrer Entscheidung warten muss (auch wenn ich persönlich die Geschichte sehr kitschig und abgedroschen fand, da das Aufstehen und Unterbrechen einer Zeremonie, in der ein Mann der Braut seine Liebe gesteht, ein typisches, schlechtes RomCom Klischee ist, das ich von Grey’s Anatomy nicht erwartet hatte. Außer mir waren aber viele sehr begeistert, was ich auch etwas merkwürdig fand, aber jedem das Seine.) sowie die zahlreichen gelöschten Szenen (wobei auffällt, dass sehr viele Alex und Jo/Alex Szenen inkl. ihres ersten Mals gelöscht wurden, was ich sehr schade finde, da mir schon bei vorherigen Staffeln immer aufgefallen war, dass viele Alex Szenen gelöscht werden. Der Charakter ist wohl kein Zuschauerliebling, meiner ist er aber auf jeden Fall.)

    Alles in allem 4 Sterne von mir, da es viele sehr schöne Momente in dieser Staffel gab, manche Handlungen wie Meredith und Cristinas Streit jedoch sehr überzogen waren und die Patientenfälle leider auch nicht mehr so interessant sind, wie es früher der Fall…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klappe, die zehnte…, 11. Dezember 2014
    Rezension bezieht sich auf: Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs] (DVD)
    Da ist sie also, die zehnte Staffel rund um Meredith Grey, ihr Leben und ihren Job am Grey Sloan Memorial Hospital.

    Nachdem die Serie von Staffel zu Staffel konstant von genial zu „nur“ gut wurde (einzelne Folgen ausgenommen), gab es in der neunten Staffel einen leichten Anstieg, bedingt durch die Stories rund um Arizona Robbins und der Zukunft des Krankenhauses.

    Die zehnte Staffel setzt diesen Aufwärtstrend fort, wenn sie ihn nicht sogar noch beschleunigt!

    Die Assistenzärzte „unserer Generation“, also Meredith, Cristina und Alex (und Jackson und April) sind zu Ärzten herangereift, und übernehmen nun komplett die Verantwortung. Gerade in der zehnten Staffel wird neben Meredith Cristina immer mehr zur zentralen Figur. Für mich persönlich ist sie eine der besten Figuren dieser Serie, und in dieser Staffel geht man bei ihr in die Vollen, und am Ende wird uns aufgezeigt, was für eine Entwicklung Dr. Christina Yang genommen hat.

    Worauf man sich verlassen kann: die Staffelfinals sind in jeder Staffel absolut sehenswert, und auch dieses Mal werden wir nicht enttäuscht!

    Für Fans der Serie ein absolutes Muss!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. theKingOFtob "OTH4ever"
    5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Dreht gegen Ende erst wieder auf, 6. Januar 2015
    Rezension bezieht sich auf: Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte – Die komplette 10. Staffel [6 DVDs] (DVD)
    Grey’s Anatomy ist seit vielen Jahren eine meiner Lieblingsserien, doch mitunter gibt es, zugegeben, auch langweilige Phasen. So auch in der 10. Staffel. Diese empfand ich als die bisher schwächste. Erst gegen Ende drehte die Serie wieder auf und das Finale ist sehr emotional. Schade, dass Sandra Oh nun auch die Serie verlassen hat. Bin gespannt, wie es weiter geht.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

<\/body>